Themenfahrt Klasse 9

Themenfahrt Klasse 9

05. März 2020

Themenfahrt 9. Klasse

Sehr geehrte Eltern der 9. Klassen,

eine Absage der Fahrten nach England bzw. Österreich ist momentan nicht geplant. Ich verweise auf eine Rundmail der Bezirksregierung, in der es heißt:

Die Entscheidung über eine Absage einer Klassenfahrt liegt in der Verantwortung der Schulleitung; sie handelt in Absprache mit den Lehrkräften, die die Klasse begleiten.

Wenn die Schulfahrt von der Schule abgesagt wird, ist es ihre Aufgabe, sich im Auftrag des Schulträgers um die Rückerstattung der geleisteten Zahlungen zu kümmern. Soweit das aufgrund des Reisevertragsrechts nicht gelingt, geht der erlittene Schaden zu Lasten der Eltern (oder ihrer Reiserücktrittversicherung).

Wenn Eltern aus Sorge um ihr Kind die Teilnahme absagen, tragen sie den möglichen Schaden selbst (oder ihre Reiserücktrittversicherung), wenn nicht die getroffenen Vereinbarungen etwas anderes vorsehen. Es gilt dasselbe wie in den Fällen, in denen ein Kind wegen Krankheit kurzfristig nicht an einer Klassenfahrt teilnehmen kann.

Derzeit handelt es sich weder bei Österreich noch bei Großbritannien um Risikogebiete. Wir beobachten die Situation und werden bei erhöhtem Risiko kurzfristig reagieren. Allen Eltern steht natürlich frei, ihr Kind von der Fahrt abzumelden und die entstandenen Kosten selbst zu tragen.

Herzliche Grüße

B. Waerder, Schulleiter

Zurück