Besonderer Schuljahresbeginn

Besonderer Schuljahresbeginn

30. August 2016

Zum Schuljahresbeginn erleben wir immer ganz besondere Schultage, doch in diesem Jahr war es noch ein wenig anders: Wir haben in den Klassen 5, 7 und 8 insgesamt 13 Kinder ohne oder mit geringen Sprachkenntnissen aufgenommen. Sie kommen aus Afghanistan, dem Irak, Syrien und Tadschikistan und leben zum Teil noch in Flüchtlingsunterkünften.  Ihre Mitschülerinnen und Mitschüler haben sie herzlich begrüßt und beim Start in eine neue Schulwelt hilfreich unterstützt. Darüber freuen wir uns sehr!

Vielen Dank auch an alle Schülerinnen und Schüler, die sich bereiterklärt haben, bei Bedarf ihre Sprachkenntnisse als Übersetzer zur Verfügung zu stellen. 

Wir sind zuversichtlich, dass uns gemeinsam die Integration dieser Kinder in die Klassen und die Schulgemeinschaft gelingt!

In dieser Anfangsphase hat der gezielte Deutschunterricht (als Fremdsprache) und das Einüben von sprachlichen Phänomenen eine besondere Bedeutung. Die Kinder werden (voraussichtlich in zwei Gruppen) täglich Deutschunterricht durch unsere Lehrkräfte bekommen. Wir würden uns dabei über ehrenamtliche Helfer sehr freuen, die unsere Lehrkräfte bei dieser anspruchsvollen Aufgabe unterstützen können.

Da ein Teil der Kinder einen sehr weiten Schulweg ohne Anspruch auf ein Busticket zurücklegen muss, wären auch gebrauchte Kinderfahrräder eine große Hilfe. 

Gerne können Sie sich im Sekretariat unter 02152/2816 melden!

Die Schulleitung

Zurück